Ihr persönlicher Urlaubsberater 03 67 84 / 50211

Angebote

Wanderungen

Die Hauptanziehungskraft der Region übt als Wanderziel der Rennsteig aus. Doch auch abseits dieses bekannten Höhenweges gibt es eine ganze Reihe von natürlichen gut markierten Wanderwegen in würziger Waldluft. Der Geruch von Pilzen und frisch geschlagenem Holz, wunderschöne Waldblumen an romantischen Wegen sowie herrliche Ausblicke auf Höhenzüge und tiefe Täler lassen die Seele baumeln.

Infos zu geführten Wanderungen von April bis Oktober können Sie hier downloaden!

Goethewanderweg

Goethewanderweg

Wer Ort und Plätze aufspüren will, an denen Goethe weilte, den wollen wir zu einer Wanderung ermutigen, die zu Stätten führt, die mit seinem Wirken in enger Verbindung stehen. Der Goethewanderweg ist gekennzeichnet durch das "G", das Goethe häufig im Schriftverkehr als Kürzel seines Namens verwendete. Er beginnt am Amtshaus in Ilmenau und endet am Goethemuseum in Stützerbach. Über 18,5 km führt der Wanderweg mit einem Höhenunterschied von 330 m über den Kickelhahn (861 m) durch beeindruckende Naturschönheiten.

zum Seitenanfang

Oberer Berggrabenweg

Oberer Berggrabenweg

Der Obere Berggraben gehörte zu den zahlreichen Gräben und Teichen, die für die Wasserhaltung in den Bergwerken des Ilmenauers Reviers sowie zum Holzflößen angelegt wurden. Er führt vom Amtshaus in Ilmenau zum Freibachtal in Stützerbach mit einer Länge von 12 km und hat bis auf den Anfang nur eine Steigung von etwa 13 m. Der Wanderweg ist ganzjährig zu begehen und auch im Winter als Skiwanderweg zu empfehlen. Er führt durch verschiedene Landschaftsschönheiten mit herrlichen Ausblicken, vorbei an artenreichen Waldwiesen und Steinbrüchen. Zu Geschichte, Geologie und Natur werden auf Tafeln interessante Erläuterungen gegeben.

zum Seitenanfang

"Doktor Wald" - Weg

Doktor Wald Weg

Rundwanderweg der Gemeinden Stützerbach, Frauenwald und Schmiedefeld. Der Start sollte mit einem Besuch im Goethe und Glasmuseum Stützerbach verbunden werden. Die Strecke ist 21 km lang und überwindet bei mittlerem Schwierigkeitsgrad einen Höhenunterschied von ca. 160 m. Weitere touristische Ziele sind dabei die Schinkelkirche Frauenwald, der Reiterhof Rosenberger, die Glashütte Schmiedefeld sowie die Heimatmuseen der Orte.

zum Seitenanfang

Biosphärenreservat Vessertal

Vessertal

Eine herausragende Rolle nimmt das als eines der ersten Biosphärenreservate Deutschlands anerkannte Biosphärenreservat Vessertal ein. Ruhige Bergwälder, wilde Bachläufe, nebelverhüllte Regenmoore auf dem Kamm und die würzig duftenden Wiesen sind für diese einzigartige Kulturlandschaft charakteristisch.
Im Biosphärenreservat werden Führungen zu den Themen Geologie, Botanik, Heimatgeschichte, Waldgeschichte und Waldentwicklung, Hochmoore, Rennsteiggeschichte und Pilzwanderungen durchgeführt.

zum Seitenanfang

Panoramaweg

Panoramaweg

Der Panoramaweg führt um Stützerbach herum und eröffnet dem Wanderer herrliche Rundblicke auf den Ort. Er führt über 9,5 km vom Kleinen Rabental über Waldgasthaus "Auerhahn", Massenmühle, Göpfersbach, Lauersberg bis zum Diebskamm. Bei klarer Sicht sind das Waldhotel "Schmücke" und der Schneekopf (978 m) zu sehen. Sitzgruppen und Armbad laden zum Verweilen ein.

zum Seitenanfang

»Hier gehts zu den schönsten Wanderwegen rund um Stützerbach

zum Seitenanfang

SchmiedefeldFrauenwald